Gedanken zu den Äußerungen der Kriegsministerin der BRD, von der Leyen, zu den zukünftigen Kriegseinsätzen der Bundeswehr

„Das Töten von Menschen kann mit vielem begründet werden, es kann aber niemals moralisch gerechtfertigt werden, schon überhaupt nicht mit dem Begriff der Humanität. Denn Humanität bedeutet Menschlichkeit, die auf die Würde und das Wohl der Menschheit gerichtet ist, sowie nach edler Gesinnung im Verhalten zur Kreatur.
Ein Krieg und damit unausweichlich das Töten von Menschen, Guten, wie vermeintlich Schlechten, ist keine edle Gesinnung und es ist keinesfalls auf das Wohl und die Würde der Menschen gerichtet, noch ist es ein Wohlverhalten gegenüber der Kreatur im Allgemeinen.
Daher ist es ein Paradoxon (ein Widerspruch in sich), wenn uns Politiker Kriege, also das Töten von Menschen, als humanitären Akt begründen und rechtfertigen wollen.
Genausowenig kann ein Krieg dem Schutze von Menschen dienen. Ein Krieg vernichtet Menschenleben, entwurzelt Menschen und kann so niemandem Schutz bieten, am allerwenigsten Frauen und Kindern. Die allerjüngste Geschichte zeigt dies eineindeutig vom Irak über Afghanistan bis Libyen und Syrien. All diese Kriege haben nicht einen „Pfurz“ Humanität, oder Frieden gebracht, ganz im Gegenteil!
Einen Krieg als zum Schutz von Menschen zu rechtfertigen ist daher nicht nur ziemlich dumm und dreist-frech, sondern ebenso ein Paradoxon, wie das Töten von Menschen als humanitär zu bezeichen.
Krieg dient niemals der Konfliktlösung, sondern ist schlichtweg eine dem Menschen innewohnende und scheinbar nicht kultivierbare Form der gewaltsamen Konfliktaustragung, die letztlich die Existenz des Einen auslöscht und unlöschbare, zumindest moralische Schuld auf die Existenz des Anderen überträgt.

Wie wir sehen handelt es sich also wiedereinmal um nichts anderes als, um geschickt von den Machtpolitikern iniziierte und von den Mainstreammedien kritiklos und willfährig verbreitete, orwellsche Wortverdrehungen.
Krieg wird Frieden genannt, das Töten wird Humanität genannt. Der Kampf um Freiheit und Recht wird Terror genannt. Die, die die Wahrheit sagen, nennt man Lügner.
Die, die uns am besten belügen, herrschen über uns!“

©by Markus Schmitz
Philosoph und Privatier
Alle Rechte vorbehalten
Möchtest Du diesen Beitrag teilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.