Klitschko führt Massenprotest in der Ukraine an

Klitschko führt Massenprotest in der Ukraine an – SPIEGEL ONLINE.

Mit aller Macht soll nun „Gewaltsam“ durchgesetzt werden, was der legitime und gewählte Präsident der Ukraine Janukowitsch verweigerte.
Man will die Macht der EU mit allen Kräften nach Osten ausweiten. Das Assoziierungsabkommen, das dafür die legitime Basis darstellen soll, obwohl es nicht demokratisch legitimiert ist,  muss aus Sicht des Westens unterzeichnet werden. Dafür wird nun ein Klitschko mißbraucht und zur Marionette der EU und Merkels aufgebaut. Der Arme weiß vermutlich noch nicht, was da aus Ihm gemacht werden soll. Wüsste er`s würde er lieber beim Profiboxen bleiben.

Ungeheurlich ist die Frechheit, wie deutsche Stiftungen in der Ukraine (und nicht nur dort) agieren. Würden sie im eigenen Land so agieren, hätte man sie längst des Landesverrats und der Aufwiegelung angeklagt und als Terrororganisationen verboten.  Aber da sie ja die deutschen Weltmachtambitionen im Ausland vertreten, nennt man sie liebevoll „Stiftung“ vorzugsweise mit dem Zusatz „demokratisch“. Man kann nur hoffen, dass sie bald weltweit, als Terrororganisationen verboten und geächtet werden.

Es bleibt  fest zu halten: Ein Misstrauensvotum gegen die Regierung Janukowitsch, das legitim und demokratisch von statten ging, hat die Opposition von Klitschko kläglich verloren. Der amtierenden Regierung wurde das Vertrauen ausgesprochen. Daran hat weder eine undemokratisch legitimierte EU noch eine Bundesrepublik Deutschland zu rütteln. Das Ergebnis ist zu akzeptieren!

Sollte es im Zuge der Provokationen der Aufwiegler und Terroristen,- (so nenn man das, würde sowas im eigenen Land passieren. In der Ukraine sind es dann Freiheitskämpfer und Demokraten….) -, zu gewaltsamen zusammenstößen mit den Sicherheitskräften kommen, so wäre ein hartes durchgreifen der Behörden legitm und völlig rechtens!

Man kann nur hoffen, dass es zur Stabilisierung der Lage ein hartes durchgreifen der ukrainischen Behörden gibt. Um so mehr, da es eben nicht die ukrainische Bevölkerungsmehrheit ist, die einen EU Beitritt wünscht. Allenfalls wird das in den Westmedien konform propagiert!

Markus

Möchtest Du diesen Beitrag teilen?

Ein Gedanke zu „Klitschko führt Massenprotest in der Ukraine an

  1. Markus Schmitz Beitragsautor

    Die Berichterstattung über die Vorgänge in der Ukraine, insbesondere in Kiew verfolgend, stelle ich fest, dass gerade in den Leserbriefen die überwiegende Mehrheit der Leser eine kritische Stellung zur Mainstreamberichterstattung und damit zu Klitschko und seiner ausser Kontrolle geratenen Opposition, einnehmen. Gerade die Spiegel-Online Leser z.B. stehen (wenn man die Leserbriefe als Grundlage nimmt) mehrheitlich der Klitschko – Opposition sehr kritisch gegenüber und erkennen klar die unlautere und zielgerichtete Einmischung des Westens in die inneren Angelegenheiten der Ukraine. Das zeigt, dass der Wahrheitskanal/-blog mit seiner Meinung keineswegs alleine ist. Es stimmt mich hoffnungsfroh und ermutigt mich, dass sich der Kampf um eine kritische Meinungsbildung und um kritische Auseinandersetzung mit den Mainstreammedien lohnt. Die Wahrheit zu finden ist mitunter anstrengend, aber die kritische Suche danach lohnt sich. Möge sich die Wahrheit in breiten Gesellschaftsschichten verbreiten und zum Umdenken beitragen. Vielleicht schläft der Deutsche Michel ja doch nicht ganz so fest…….Markus

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.