Rationalgalerie : Eine Plattform für Nachdenker und Vorläufer : SANIERUNGSFALL EUROPA

Autor: U. Gellermann
vom: 31.05.2013

Europa: Wie weltläufig das klingt: Viele Nationen, gebündelt in einem Verein, in mutiger Konkurrenz mit Mächten wie den USA und China. Klingt gut, taugt aber nix. Zum Beispiel Günther Oettinger, der ist Kommissar in Europa. Und die EU-Kommissare, die sind so etwas Ähnliches wie die Regierungen in den Mitgliedsländern. Oettinger hat diesem Europa, in dem er doch eine Art Minister ist, jüngst den Marsch geblasen: Die können nix, die in Europa hat er mal sagen wollen. Zum Beispiel die Franzosen, die seien „null vorbereitet, auf das, was notwendig ist“. Die müssten schon länger arbeite und fleißiger auch. Und Deutschland, ja wenn die Deutschen sich immer nur „mit Betreuungsgeld, Frauenquote und Mindestlohn“ beschäftigen würden, dann sei das Ende der Fahnenstange schnell erreicht: „Stärker wird Deutschland nicht mehr.“ Oettinger ist in der EU so was wie der Peter Altmaier im Bundeskabinett. Wenn Altmaier derart vorpreschen würden, würde die Kanzlerin ihn schnell nach Hause schicken. Was Oettinger in seiner Rede vor der Deutsch-Belgisch-Luxemburgischen Handelskammer in Brüssel bündelt sind nicht die europäischen Nationen. Es ist das gesammelte Unbehagen eines konservativen Wirtschaftslobbyisten. Nach Haus geht der Oettinger noch lange nicht….

mehr…..

Markus

Möchtest Du diesen Beitrag teilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.