Kommentar

Markus Schmitz
17. Juli 2016

So grausam, so brutal, so traurig, so unverständlich und so unmenschlich der jüngste Terroranschlag von Nizza und die Terroranschläge davor und danach sind und sein werden, so gilt doch für Frankreich, Deutschland, die EU Staaten und ganz besonders für die USA, als deren Führungsmacht: „Die Geister die ich rief, werde ich nun nicht mehr los!“

Die US „Regime – Change“- Politik hat zur völligen Zerstörung aller traditionellen und funktionierenden staatlichen Strukturen im Irak, in Afghanistan und in Libyen geführt. Syrien soll, geht es nach dem Willen der US Administration, ebenso einen Weg der völligen Zerstörung gehen.

Es ist kein Zufall, dass die so entstandenen Machtvakuen im Nahen- und Mittleren Osten durch fanatische Terrororganisationen ausgefüllt wurden. Es war und ist immer noch ein gezielter Plan der US-Politik, breitwillig unterstützt von den willigen Polit- und Industrielakaien der gesamten EU Staaten, sich des Terrorismus zu bedienen um die Wunschvorstellung einer unipolaren Weltordnung unter Führung der USA umzusetzen. Dort wo terroristische Kräfte zu schwach sind, werden sie bereitwillig mit Waffen und Geld durch die USA selbst, oder mit ihrem Wissen durch andere Staaten unterstützt. Es wurden und werden bewusst die Geister aus der Flasche gelassen, die danach niemand mehr einfangen kann. Das politische Gejammere und Getue nach einem Terroranschlag, die gespielte Trauer unserer Führungseliten, sind dann doch nichts weiter als zynische Heuchelei!

Freilich ist der Terror nur Mittel zum Zweck. Terror ist ein Mittel zur Verbreitung von Angst und Schrecken, der gezielt die Zivilgesellschaft treffen soll. Der die Rechtfertigung für einen ewigen Krieg gegen den Terror liefern soll. Heute ist es der Krieg gegen den islamistischen Terror, morgen vielleicht der Krieg gegen den russisch-orthodoxen Terror und übermorgen führen wir dann Krieg gegen den chinesisch atheistischen Terror. Namen und Gründe lassen sich immer konstruieren. Doch dahinter steht das Ziel, eine Zivilgesellschaft in ständiger Angst um die eigene Zukunft, unter ständiger Lebensangst, zu zermürben. Eine Zivilgesellschaft in Angst ist ganz wunderbar zu kontrollieren und in jede gewünschte Richtung zu manipulieren. Nach der Zermürbung kommt die Sehnsucht nach einem „Friedensbringer“, einer einigenden Kraft, die die Welt vereint und den Terror beendet. Welche Macht wird sich da wohl schnell präsentieren?! Bis dahin jedoch wird diese Zivilgesellschaft widerspruchslos, unter dem Versprechen von noch mehr Sicherheit, bereitwillig immer mehr Ihrer persönlichen Freiheit an die Eliten, die den Staat kontrollieren, abgeben. Sie wird sich vor dieser kleinen Elite entblößen und sich von ihr bevormunden und manipulieren lassen, bis aus der Sicherheit der Sicherheitsstaat geworden ist. Ganz getreu den Worten von Benjamin Franklin:“ Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren!“

Es geht dabei um den US- amerikanischen Machtanspruch auf die gesamte Welt, auf deren Rohstoffe in erster Linie, auf deren Bewohner im Folgenden. Dauerhafter Machterhalt einer kleinen, sehr gut vernetzten, reichen und mächtigen Elite, kann nur dann gewährleistet werden, wenn der Rest der Weltbevölkerung für diese Elite arbeitet; – möglichst ohne zu bemerken, dass Sie für deren Interesse und nicht für sich selbst arbeiten! Nach dem Motto: Der beste Sklave ist der, der nicht weiß, dass er ein Sklave ist!

Für die USA ist nur gut, was den USA nutzt! Unter diesem egozentrischen Weltbild sind auch TTIP und CETA zu sehen! Wer TTIP und CETA befürwortet, befürwortet und unterstützt den ausschließlichen Führungsanspruch der USA und plädiert für die unbedingte Unterordnung unter ein politisches System, das nicht dem Recht, sondern dem Recht des Stärkeren folgt.

Jeder der diesem Ziel einer unipolaren Weltordnung unter Führung der USA entgegensteht ist automatisch der Feind! Daher verwundert es nicht, dass Personen, die die falschen Fragen stellen als Verschwörungstheoretiker verunglimpft, oder gleich in die äußerst rechte oder linke Ecke gestellt werden. Da Russland und China, sich dem Führungsanspruch der USA widersetzen und ein eigenes Lebensmodel präferieren greift auch hier diese Logik und es wird von den Mainstreammedien und der westlichen Politik eine regelrechte Dämonisierung Russlands und Chinas betrieben, bis hin zu einer geradezu widerlichen Kriegshetze. Doch Russland und China sind nicht Irak, Afghanistan, Libyen, oder Syrien. Dieser Konflikt hat das Potenzial, längst vergessen geglaubte Opferzahlen erneut zu kreieren und die Menschheit insgesamt wieder in längst vergessenes Elend zu stürzen.

Das Bild von den Vereinigten Staaten von Amerika als, „God`s own Country“, welches Freiheit, Menschenrechte und Demokratie in den Mittelpunkt seines Wirkens und politischen Handelns stellt ist ebenso überholt wie das Bild des bösen Russen, der der Welt den Kommunismus aufzwingen will.

Multipolarität, Vielfältigkeit und der Unterschied der Kulturen sind die Saat auf denen Wissen, Reichtum und Wohlstand für alle gedeihen können. Freiheit ist, wenn man ohne Missgunst und friedfertig, in gegenseitigem Respekt Meinungsverschiedenheiten löst und Handel treibt. Freiheit ist, Leben und leben lassen. Freiheit ist die Freiheit, in der Menschen selbst entscheiden können, in welchem der vielen unterschiedlichen Systeme und Kulturen sie wie leben wollen.

Eine Freiheit die nur eigene Werte, nur eine eigene Kultur und nur ein System anerkennt; eine Freiheit, die das Recht des Stärkeren für sich beansprucht, ist keine Freiheit sondern eine gleichgeschaltete Diktatur!

Möchtest Du diesen Beitrag teilen?

Ein Gedanke zu „Kommentar

  1. Heiducoff

    Zunächst stimme ich den hier ausgedrückten Überzeugungen zu.

    Das Problem sind die Vereinigten Staaten von Amerika und ihr neoliberales Kapital- und Wachstumssystem.
    Die USA – eine an ihren inneren Widersprüchen zerbrechende Macht – setzen alles auf eine Karte und wollen sich den Rest der Welt unterwerfen
    Die herrschenden Kreise der USA versuchen immer massiver, ihre nationalen Interessen weltweit durchzusetzen. Dabei bedient sich Washington der Unterstützung von Erfüllungsgehilfen in Europa und Asien. Zu einem dieser Erfüllungsgehilfen erklärt die Bundesregierung unser Land Deutschland. Mit welchem Mandat? Die Bürger der Bundesrepublik Deutschland können kein Interesse an einer Abschreckung und Konfrontation gegenüber Russland haben. Bei einer Umfrage würde keine Mehrheit für einen demonstrativen militärischen Aufmarsch und schon gar nicht für ein Raketenabwehrsystem in den östlichen NATO – Ländern zustande kommen. Da bin ich mir sicher.
    Skrupellos setzen die Vereinigten Staaten ihren expansiven Willen durch. Sie planen auf anderen Kontinenten und fernen Seegebieten, u.a. auch im Westpazifik militärische Operationen – auch unter Einsatz von US – Kernwaffen.
    Zum Zwecke der Verhinderung eines nuklearen Antwortschlages gegen ihr Land, gegen ihre Stützpunkte und gegen ihre weltweit operierenden Flottenverbände installieren sie Raketenabwehrsysteme in Osteuropa und Ostasien. Dies sind reale und ernst zu nehmende Provokationen gegen Russland und China. Es kommt einem Zangengriff gegen Eurasien gleich. All das wird nicht ohne Reaktion bleiben und der hoffnungsvollen Politik der neuen Seidenstraße entgegen wirken.
    Mit TTIP verfolgen die USA das Ziel, die Selbstbestimmung und die demokratische Grundordnung in den europäischen Konkurrenzländern, insbesondere in unserem Land, allmählich zu beseitigen.
    Washington erwartet und zwingt seine europäischen und asiatischen „Partner“, seinen strategischen Zielen zu folgen. Unser Land hat dabei besonders viel zu verlieren.
    Die „Zuckerbrot und Peitsche – Politik“ der Bundesregierung gegenüber Moskau, aber auch gegenüber Peking ist unter unserem Niveau, zerstört das letzte Vertrauen seitens Russland und gefährdet endgültig die Existenz unserer immer wieder zerstörten und neu geschaffenen Kultur.
    Es ist 5 vor 12! Zwingen wir unsere Regierung, sich von der bedingungslosen Unterordnung unter die USA zu lösen. Dazu gehört Mut!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.