Bild

Willkommen beim Wahrheitskanal

           

„In einer Zeit allgegenwärtigen Betruges ist es ein revolutionärer Akt die Wahrheit zu sagen.“

 

George Orwell
NoWAR
Politik und Satire
Für was ich stehe
Die Globale Finanzkrise
Interessante Links
Downloads
Kontakt
Impressum
Besucher
Wahrheits Blog
IP check
Use JonDonym anonymous proxy servers
with the ip changer proxy JonDo
for anonymous surfing.
LiveChat!
© and powered by
Markus Schmitz all rights reserved
2013 - 2018
Wahrheit aktuell TV /
Wahrheit Radio Podcast

Du benutzt JonDonym.

Du benutzt Tor.

Du benutzt I2P.

Deine IP ist anonymisiert.

Du bist nicht anonym!

Bitcoin_Spenden
Datenschutzerklärung
Die Globale Finanzkrise - Wahrheiten
Seite: 1 / 2

Das Euro Disaster V2

"Die wahre Ursache der Krise"

 
Die Eurokrise ist mehr als eine bloße Staatsschuldenkrise. Es handelt sich um eine umfassende Strukturkrise der Gemeinschaftswährung. Die Politiker der Altparteien blenden diese Tatsache beharrlich aus. An der Währungsunion soll unverändert festgehalten werden – koste es, was es wolle. Dieser Kurzaufsatz zeigt die wahren Ursachen der Eurokrise auf und skizziert die enormen volkswirtschaftlichen Kosten, die das Währungsexperiment bisher verursacht hat und weiter verursachen wird, wenn kein Umdenken stattfindet. Sollten die Altparteien nach der Bundestagswahl mit ihren verfehlten Rettungsmanövern fortfahren, drohen nicht nur finanzielle, sondern auch massive politische Verwerfungen. Die Eurokrise hat das Zeug, die Fundamente, auf denen unser Gemeinwesen ruht, zu zerstören.........
 
Autor: Matthias Elbers
Datum: 22.September 2013    
  mehr........

Heiße Druckerpressen, kühles Gold und kalte Fakten


"In 3 Teilen"

 
...
Wie sagte doch der große Perikles (500 bis 429 v. Chr.) so treffend: „Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, aber das Geheimnis der Freiheit ist der Mut“
Doch was ist „Freiheit“? Freiheit besteht in der Möglichkeit ohne Zwänge durch Übervater-Staat, parasitische Bürokratien, zentralwirtschaftlichen Planungs- terrorismus, ohne Ausschaltung der Marktkräfte und ohne erstickender Überregulierung selbstverantwortlich leben zu können.....Freiheit schließt auch ein freiwillig akzeptiertes Geldsystem ein - mit einer stabilen, gesunden, ehrlichen Währung und solidem Bank- und Finanzwesen, in welchem die staatlichen Ausgaben die Einnahmen nicht übersteigen dürfen und wo exzessive Papiergeldvermehrung als Hochverrat klassifiziert wird...........
 
Autor: Prof. Dr. Hans J. Bocker ©
Datum: Im Juni 2013    
  mehr........

Die 7-Punkte-Dramaturgie des Krisenjahres 2014


Steigende Zinsen lösen eine Kettenreaktion aus


 
aus:(www.proaurum.de/home/Aktuell & Wichtig/Quer gedacht)
 
...Die Zeichen an den Finanzmärkten stehen auf Sturm. Selten zuvor war die Lage ähnlich extrem wie heute. Deshalb verspricht 2014 ein sehr interessantes und wichtiges Jahr zu werden... Wir gehen davon aus, dass sich der Zinsanstieg, der an den Anleihemärkten nun schon seit Monaten anhält, als die Nadel erweisen wird, welche die aktuelle Blase zum Platzen bringt. Dass wir es an den Aktienmärkten erneut mit einer Spekulationsblase zu tun haben, steht außer Frage. Die sehr hohe fundamentale Bewertung, die deutliche Abkoppelung von realwirtschaftlichen Entwicklungen, der absurde Glaube an die Allmacht der Zentralbankbürokraten sowie überschäumende Spekulation und Euphorie lassen keinen anderen Schluss zu.......
 
Autor: Claus Vogt:
www.krisensicherinvestieren.com
Datum: 19.Dezember 2013    
  mehr........

G 20 und die Folgen


Dient der Supergipfel G 20 der Lösung globaler Probleme und Nöte oder der Errichtung der weltweiten Diktatur?


 
aus:(http://www.profbocker.ch/index.php/homepage-start.html)
 
Der Begriff „G 20“ wirkt in den Medien schon stark abgegriffen, und die Wenigsten machen sich über die häufigen Routine-Berichte soviel Gedanken, wie man sich über eine Quartalsmeldung des örtlichen Kaninchenzüchtervereins Gedanken macht.
Was genau ist eigentlich „G 20“ ? Einfach genug zu erklären: Es handelt sich um den informellen Zusammenschluss einer Gruppe. Diese besteht aus den zwanzig wichtigsten Industrie- und Schwellenländern, genauer: Aus den Vertretern von 19 Staaten und der EU, die sich selbst als den Mittelpunkt der Welt und des Weltgeschehens betrachten........

 
Autor: Prof. Dr. Hans J. Bocker ©
Datum:
23.07.2014        mehr........